Horangi

Unsere Taekwondo – Gruppe „Horangi“ im SC Janus gibt es seit Januar 2000. 
Bunt gemischt, Frauen und Männern, Mitte 20 bis Anfang 50, von Weiß- bis Schwarzgurt.

Wir trainieren nicht wettkampforientiert, sondern versuchen, alle Elemente des Taekwondo gleichermaßen zu erlernen. Neben der persönlichen Weiterentwicklung steht das Miteinander, die sportliche Kommunikation und der Spaß am gemeinsamen Erleben im Vordergrund. 

Unser Name bedeutet auf koreanisch „Tiger“.

„Elegant bewegt sich der Tiger (Panthera tigris) durch die Wälder Asiens. Er ist die grösste aller Raubkatzen.“ 

Der Tiger ist in der koreanischen Mythologie fest verwurzelt und kommt durch die Jahrhunderte häufig in Malerei und Literatur vor; oft symbolisiert er dabei Tapferkeit, Sicherheit und Kraft.

Die Interpretation des Tigers ist jedoch vielfältig. Je nach Entstehungszeit und Schaffungshintergrund kann der Tiger Symbol für den Berggott, kraftverleihendes Tier sein oder auch für die regierende politische Macht stehen. Der klassische koreanische Tiger spiegelt auch den Geist des heutigen Koreas wieder, das sich vor seinem reichen kulturellen Hintergrund durch die komplexe wirtschaftliche und politische Welt bewegt.

In unserem westlichen Verständnis ist die grösste Raubkatze der Welt wild und gefährlich, aber auch elegant, schnell und geschmeidig und oft eine grosse verspielte Katze. 
Der Tiger gehört zu den am meisten bedrohten Tierarten der Welt.

Unser Name soll eine Brücke zwischen asiatischen Mythologie und der westlichen Betrachtungsweise symbolisieren. Er ist auch ein Versuch asiatische Werte in unser westliches Lebensmuster zu integrieren und alle guten Eigenschaften in einem Taekwondoin zu vereinen.